Newsletter Hier bekommen Sie hochspannende News von Emons und bleiben immer auf dem neuesten Stand!
Eusebius Wirdeier (Hrsg.), Wolfgang Niedecken, Chargesheimer
Fotogeschichten Kölner Südstadt
Wolfgang Niedecken (Zusammen mit)
Gebunden mit Schutzumschlag
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-2008-4
49,95 € [DE] 51,40 € [AT]
Erscheinungsdatum: 21. März 2024

Eusebius Wirdeier (Hrsg.), Wolfgang Niedecken, Chargesheimer

Fotogeschichten Kölner Südstadt

Wo die kölsche Seele wohnt – eine Zeitreise durch die Kölner Südstadt und ein wunderbarer Bild- und Textband über ein urkölsches Viertel!

Der legendäre Fotograf Chargesheimer war ab 1955/1956 für mehrere Projekte häufig in der Kölner Severinstraße und den benachbarten Straßen mit seiner Kamera unterwegs, um das Alltagsleben festzuhalten. Seine Aufnahmen – viele davon noch nie veröffentlicht – sind Zeugnisse einer vergangenen Epoche der Nachkriegszeit und Belege einer einfühlsamen, den »kleinen Leuten« zugewandten Fotografie.

Eusebius Wirdeier entdeckte den Schatz bei Recherchen im Rheinischen Bildarchiv und editierte ihn für dieses Buch. Wolfgang Niedecken, im Severinsviertel aufgewachsen, steuert private Bilder aus seinem Familienarchiv bei und erzählt über seine Kindheit zwischen Vringspooz und Nächelsjass. Fotografien, die Eusebius Wirdeier zwischen 2019 und 2023 in der Kölner Südstadt aufnahm, führen in die Gegenwart.

Der großformatige Schwarz-Weiß-Band erzählt die Geschichte eines Veedels im Herzen der Stadt. Der lesenswerte Text und die eindrucksvollen Bilder fügen sich zu einem wertvollen Stück lokaler Geschichtsschreibung zusammen. Der Band hält Erinnerungen lebendig, weckt Emotionen und macht Umbrüche und Wandel erkennbar. Fotogeschichten als Zeitreise – authentisch, lebendig, berührend.

49,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 21. März 2024

Eusebius Wirdeier

Eusebius Wirdeier wurde 1950 in Dormagen geboren und ist Fotograf, Buchgestalter, Autor, Herausgeber und Kurator. Er absolvierte eine Berufsausbildung als Grafiker und von 1967 bis 1973 ein Kunststudium an den Kölner Werkschulen/FH Köln Fachbereich Kunst und Design. Seit 1968 macht er Ausstellungen und publiziert Bücher, Kataloge und Zeitschriften. 1992 wurde er in die Deutsche Gesellschaft für Photographie berufen und gilt als Experte der Bildbefragung. Eusebius Wirdeier beschäftigt sich in seiner freien Arbeit mit dem öffentlichen Raum und Alltag im Rheinland, vor allem in Köln. Der Autor lebt und arbeitet seit 1980 in Köln-Sülz.

Wolfgang Niedecken

Wolfgang Niedecken wurde am 30. März 1951 in der Kölner Südstadt geboren. In den Siebzigern studierte er Freie Malerei an den Kölner Werkschulen bei Professor Dieter Kraemer. 1974 Studienaufenthalt in New York bei Larry Rivers und Howard Kanovitz. 1976 gründete er die Kölschrockband BAP, mit der er in wechselnden Besetzungen inzwischen über 30 Alben herausgebracht hat. 1992 war Niedecken Mit-Initiator des Arsch huh - Konzerts auf dem Chlodwigplatz gegen Rechte Gewalt und Rassismus. 2004 wurde Niedecken Botschafter der Aktion »Gemeinsam für Afrika«, ein Amt, das ihn in viele krisengeschüttelte Länder Afrikas führte. 2007 dann die Gründung des Projekts »Rebound« zur Re-Integration ehemaliger Kindersoldaten.

Chargesheimer

Chargesheimer wurde am 19. Mai 1924 in Köln geboren. Er studierte an den Kölner Werkschulen und an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie, arbeitete sehr erfolgreich als Lichtbildner, Lehrer für Fotografie, Bühnenbildner, Regisseur, baute Drahtplastiken und kinetische Skulpturen. Zwischen 1957 und 1970 veröffentlichte er vierzehn wegweisende Fotobücher zu den Themen Rheinland, Romanik, Jazz, Theater, Ruhrgebiet, Berlin, Hannover und immer wieder Köln. Um den Jahreswechsel 1971/72 ist er im Alter von 47 Jahren unter ungeklärten Umständen verstorben.

Das könnte Ihnen auch gefallen