Newsletter Hier bekommen Sie hochspannende News von Emons und bleiben immer auf dem neuesten Stand!
Christof Gasser
Solothurn blickt in den Abgrund
Hardcover
13.5 x 20.5 cm
352 Seiten
ISBN 978-3-7408-1395-6
16,00 € [DE] 16,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 30. August 2022

Christof Gasser

Solothurn blickt in den Abgrund

Kriminalroman

Bestsellerautor Christof Gasser legt nach: rasant, vielschichtig und hochaktuell.
Das Büro einer Frauenrechtsorganisation in Olten wird überfallen und in Brand gesetzt, dabei wird eine der Aktivistinnen schwer verletzt. Staatsanwältin Angela Casagrande und Polizeihauptmann Dominik Dornach nehmen rechtsextreme Kreise ins Visier, die bereits Anschläge gegen linke und grüne Politikerinnen verübt haben sollen. Kurz darauf verschwindet die Syrerin Rana Amidi, eine Freundin von Dornachs Tochter Pia spurlos – und Dornach gerät in ein Netz gefährlicher Verstrickungen zwischen Diplomatie, Wirtschaftsinteressen und globaler Machtpolitik.

ab 11,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Pressestimmen

»Der Roman schafft tatsächlich ein Bewusstsein dafür, dass es keine Insel der Seligen gibt, für die die Schweiz oft gehalten wird und was sie in ihrer Selbstdarstellung immer wieder beschwört.«
in Freitag
»Der Schweizer Krimiautor Christof Gasser rührt mit der grossen Kelle an. In bester Bestsellermanier wirft er die Stadt Solothurn in einen Strudel internationaler Intrigen, machthungriger Mogule und korrupter Politiker.«
in Zeitlupe - Für Menschen mit Lebenserfahrung
»Christof Gasser hat aktuell brisante Themen aufgegriffen und zu einem politischen Actionthriller verarbeitet.«
in Eschborner Stadtmagazin

Christof Gasser

Christof Gasser, geboren 1960 in Zuchwil bei Solothurn, ist seit 2016 Autor von Kriminalromanen und Kurzgeschichten. Zudem schreibt er als Gastkolumnist für die Solothurner Zeitung. In seinen Romanen, die regelmäßig Spitzenplätze auf der Schweizer Bestsellerliste belegen, spielt seine Heimatstadt stets eine wichtige Rolle. Gasser lebt mit seiner Frau unweit von Solothurn am Jurasüdfuß.

Das könnte Ihnen auch gefallen