Newsletter Hier bekommen Sie hochspannende News von Emons und bleiben immer auf dem neuesten Stand!
Gabriele Haefs
111 Orte in Oslo, die man gesehen haben muss
Mit Fotografien von Kerstin Reimers
Broschur
13,6 x 20,6 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-1088-7
18,00 € [DE] 18,60 € [AT]
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2022

Gabriele Haefs

111 Orte in Oslo, die man gesehen haben muss

Seltsames Oslo

Oslo ist sozusagen die unbekannte Schöne unter den skandinavischen Hauptstädten. Norwegens Hauptstadt stand immer im Schatten der »großen Schwestern« Kopenhagen und Stockholm – aber ganz Europa kennt die Sprungschanze auf dem Holmenkollen, die spektakuläre Oper, das Gemälde »Der Schrei« des Osloers Edvard Munch. Als Oslo noch Christiania hieß, schrieb Norwegens berühmtester Romanautor, der Literaturnobelpreisträger Knut Hamsun: »Diese seltsame Stadt, die keiner verlässt, ohne von ihr gezeichnet worden zu sein.« Der Namenswechsel hat daran nichts geändert – das zeigt unser Buch.
  • Taschenbuch

18,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑5 Werktage (Deutschland)

Pressestimmen

»Tipps zu charmanten Ecken sowie zur heimischen Kulinarik gibt es reichlich. Hoffentlich ist es bald wieder möglich, tatsächlich zu reisen. Sowohl die Autorin als auch die Fotografin heizen die Vorfreude ordentlich an!«
in kriminetz.de
»Es gibt viele Reiseführer über Oslo. Aber dieser ist ein ganz besonderer. Er bietet nicht nur sehr viele Informationen über Oslo, sondern ist gleichzeitig auch zu lesen wie ein unterhaltsames und spannendes Buch.«
in Nordische Bücherwelt
»Wer ein wenig mehr Zeit in der Stadt verbringt, braucht im Rucksack dieses Buch.«
in Dialog
»Zum Glück stellt Gabriele Haefs zusammen mit der Reisefotografin Kerstin Reimers eher das „andere“, das unbekannt Oslo vor – abseits der Vorzeigearchitektur und Tourismuswerbung.«
in www.nordische-esskultur.de

Gabriele Haefs

Gabriele Haefs, Autorin und Übersetzerin (»Sofies Welt«), hat Skandinavistik studiert und kennt sich somit im Norden bestens aus. Ein norwegischer Ehemann sorgt für Informationen aus Oslo, die nicht aller Welt zugänglich sind, und als Ritterin des königlich norwegischen St. Olavordens (der für besondere Verdienste um die Vermittlung norwegischer Kultur verliehen wird) kann sie in besonders edlen Kreisen neues Wissen sammeln.

Kerstin Reimers

Kerstin Reimers ist in Hamburg geboren und studierte in Frankfurt am Main Germanistik, Philosophie und Kunstpädagogik. Sie hat sich intensiv mit Fotografie beschäftigt und dabei die Reisefotografie für sich entdeckt. Nach einem einjährigen Aufenthalt in Norwegen ist ihr das Land zur zweiten Heimat geworden. Mit der Kamera hat sie Norwegen von Lindesnes bis zum Nordkap bereist und hält sich jedes Jahr für mehrere Wochen in Oslo und Bjørkelangen auf.

Das könnte Ihnen auch gefallen