Lea Becker, Benjamin Schaller
111 Orte in Chemnitz, die man gesehen haben muss
Broschur
13.5 x 20.5 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-1175-4
16,95 € [DE] 17,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 26. August 2021

Lea Becker, Benjamin Schaller

111 Orte in Chemnitz, die man gesehen haben muss

Reiseführer

Kulturhauptstadt 2025: Sachsens Underdog blüht auf

Chemnitz hat seinen Ruf weg und schafft es gerade deshalb zu überraschen. Vom grauen »Rußchamtz« hat sich der sächsische Underdog bis zur Europäischen Kulturhauptstadt hochgearbeitet. Die 111 Orte in diesem Buch erzählen von Aufstieg, Fall und Neuanfängen einer einstigen Industriemetropole, von idyllischen Fleckchen und verfallenen Bauten, von Hoch- und Subkultur, von großen Sportstars und einem schiefen Sportplatz.
  • Taschenbuch

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑5 Werktage (Deutschland)

Pressestimmen

»Für Menschen, die Chemnitz besuchen oder neu entdecken wollen, ist dieser Band daher ein gedrucktes Juwel.«
in Freie Presse
»111 unerwartete, bedeutsame, verborgene und lieb gewonnene Chemnitzer Orte, die im Nischel bleiben.«
in KOMPASS Stadtmagazin
»Das Ganze ist aufwendig recherchiert. Ein Buch für alle, die Chemnitz mögen oder künftig lieben wollen.«
in Stadtstreicher

Lea Becker

Lea Becker, geboren 1987 in der Chemnitzer Partnerstadt Düsseldorf, hat Kulturjournalismus und Medienwissenschaft in Berlin und Potsdam studiert. 2016 zog sie für ein Volontariat bei der Freien Presse nach Chemnitz. Seit 2018 ist sie als Reporterin in der Chemnitzer Region unterwegs.

Benjamin Schaller

Benjamin Schaller wurde während der Wendezeit 1990 in Thüringen geboren. Bei einem Abstecher nach Ostfriesland ließ er sich zum Zeitungsredakteur ausbilden. Zog nach Chemnitz, um Informatik zu studieren. War fester und ist nun freier Mitarbeiter der Freien Presse.

Das könnte Ihnen auch gefallen