Newsletter Hier bekommen Sie hochspannende News von Emons und bleiben immer auf dem neuesten Stand!
Alexander Peer
111 Orte im Pinzgau, die man gesehen haben muss
Mit Fotografien von Christine Peer-Valenta
Broschur
13,7 x 20,6 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-1199-0
18,00 € [DE] 18,60 € [AT]
Erscheinungsdatum: 14. April 2022

Alexander Peer

111 Orte im Pinzgau, die man gesehen haben muss

Reiseführer

Fabelhafter Pinzgau

Wir schreiben das Jahr 15 vor Christus. Ganz Noricum ist von den Römern besetzt … Ganz Noricum? Nein, ein von unbeugsamem Ambisonten besetztes Gebiet bei Salzach und Saalach hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Der Pinzgau hat viel mehr Geschichte zu bieten, als man vermuten würde. Dank abenteuerlicher Fügungen und dramatischer Entscheidungen steckt das Land voller Entdeckungen. Dass es mit einer fabelhaften Bergwelt, saftigen Almen und malerischen Tälern und Wäldern zu berühren weiß, spürt man sofort.
  • Taschenbuch

18,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑5 Werktage (Deutschland)

Pressestimmen

»Das Buch führt auch zu Kunstschätzen, die vielen Einheimischen nicht bekannt sind, zu Naturwundern und zu Attraktionen, die wohl kaum ein Tourist auf seiner Liste hat.«
in Salzburger Nachrichten
»Eine akribische, liebevolle und auch witzige Spurensuche.«
in Literadio

Alexander Peer

Alexander Peer lebt seit 2004 als freier Autor, Journalist und Referent in Wien. Er schreibt regelmäßig Essays, Rezensionen und Reportagen zu Literatur, Architektur und Philosophie. Dem Pinzgau ist der gebürtige Salzburger seit seiner Kindheit verbunden.

Christine Peer-Valenta

Christine Peer-Valenta war nach Studien in Germanistik und Geographie langjährig in der Privatwirtschaft tätig. Nach Wohnsitz in Salzburg-Stadt dient der Kosmopolitin und begeisterten Fotografin heute Wien und Zell am See als Angelpunkt für vielfache Reisen und Erkundungen sowohl weltweit als auch zu den geheimen Plätzen des Pinzgaus.

Das könnte Ihnen auch gefallen