Martin Droschke, Norbert Krines
111 deutsche Craft Biere, die man getrunken haben muss
Broschur
13.5 x 20.5 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-0338-4
16,95 € [DE] 17,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 22. Februar 2018

Martin Droschke, Norbert Krines

111 deutsche Craft Biere, die man getrunken haben muss

Beim Lieblingstrunk der Deutschen ist nichts mehr, wie es war. Neuartige Biersorten mit exotischen Namen wie India Pale Ale, Gose und Porter machen sich breit, flüssige Kunstwerke, die wie edler Wein genippt werden wollen. Ihren Braumeistern geht es um nicht weniger als neu zu definieren, wie aufregend anders Bier auch schmecken kann. Craft Biere duften so fruchtig-frisch wie eine Obstplantage. Andere sind salzig und säuerlich. Wieder andere schmecken so süß und verführerisch wie Schokoladentorte. Nicht immer entsprechen sie dem Reinheitsgebot. Aber immer sind alle Zutaten rein natürlich. Brauen mit Chili und Gurke, Haselnuss und Kaffeebohnen: Craft Bier ist eine neue Gourmetkultur.
  • Taschenbuch

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑5 Werktage (Deutschland)

Martin Droschke

Martin Droschke, geboren 1972 in Augsburg, lebt in Coburg in Oberfranken. Er betreibt dort nebenbei mit Oliver Heß das brotlose Kunstlabel »Verwertungsgesellschaft« (www.verwertungs-gesellschaft.de). Er arbeitete als freier Autor, Herausgeber mehrerer Literaturzeitschriften, Journalist und Literaturkritiker u.a. für den »Tagesspiegel«, die »taz« und die »Süddeutsche Zeitung«. Dem hehren Kulturbetrieb und seiner Attitüden überdrüssig, Wechsel in das Genre Werbetext, diesem bald ebenfalls überdrüssig, worauf er sich systematisch zunächst durch die Bierkulturen Böhmens und Frankens trank, um sich für sein achtes Buch endlich der Region seiner Jugend zuzuwenden, dem Süden Bayerns.

Norbert Krines

Norbert Krines wurde 1973 im fränkischen Kulmbach geboren, der sogenannten »heimlichen Hauptstadt des Bieres«. Zum Studium der Germanistik, Sozialkunde und Geschichte wechselte er nach Bamberg, in die wahre Hauptstadt des Bieres, wo er als freier Autor und Dozent für Deutsch als Fremdsprache lebt. Seit 2001 ist er aktiver Heimbrauer. Im Januar 2011 startete er den Blog »Bier des Tages«, für den er jeden Tag ein Bier aus einer fränkischen Brauerei degustierte und beschrieb. Gemeinsam mit Martin Droschke veröffentlichte er 2016 den »Craft Beer-Führer Franken«.

Das könnte Ihnen auch gefallen