Dietmar Bruckner, Jo Seuß
111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss
Mit Fotografien von Valentin Seuß
Broschur
13.5 x 20.5 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-1019-1
16,95 € [DE] 17,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 25. Februar 2021

Dietmar Bruckner, Jo Seuß

111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss

Reiseführer, überarbeitete Neuauflage

Mit Fotografien von Valentin Seuß

Nürnberg für Neugierige.

Nürnberg, die einstige Kaiserstadt, ist auch abseits des Fußballs für Überraschungen gut: Da liegt ein Nashorn am Fuß des Egidienberg, da steht eine Regenbogenbank am Frauentorgraben, da verläuft der Bethang-Wanderweg entlang der Stadtgrenze, und am Bahndamm von Gostenhof lockt die wegweisende Eine-Welt-Villa. Und während Kultur und Grün auf den Brachen von AEG und Quelle gedeihen, sorgt der Augustinerhof für neue Einblicke an der Pegnitz und der Witzeautomat für eine schöne Prise Humor. Ja, zwischen dem Anger in Ziegelstein und dem Zumikon in St. Johannis gibt es viel Neues zu entdecken. Auch mit Blick auf die Spuren der NS-Ideologie.
  • Taschenbuch

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑4 Werktage

Dietmar Bruckner

Dietmar Bruckner, 1951 in Nürnberg geboren, schreibt für kleine und große, regionale und überregionale Blätter. Seit einiger Zeit auch als Verfasser diverser Reisebücher tätig. Sein Lieblingsort in der »Fränkischen«: die Basilika in Gößweinstein, ein wunderbarer Rückzugsort.

Jo Seuß

Jo Seuß, Jahrgang 1960, lernt Nürnberg seit 1967 von seinen vielen lebenswerten Seiten kennen. Er studierte Literaturwissenschaft und evangelische Theologie, zeitweise auch Jazz- und Rockgitarre. Seit 1984 ist er journalistisch tätig, mehr als 30 Jahre war er Redakteur für die »Nürnberger Nachrichten« und ist heute als selbstständiger Autor und Publizist tätig.

Das könnte Ihnen auch gefallen