Ralf Koss, Stefanie Kuhne
111 Orte im Bergischen Land, die man gesehen haben muss
Broschur
13.5 x 20.5 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-1183-9
16,95 € [DE] 17,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 12. November 2020

Ralf Koss, Stefanie Kuhne

111 Orte im Bergischen Land, die man gesehen haben muss

Reiseführer

Wussten Sie, dass im Hexenweiher bei Schloss Homburg einst Hexen ertränkt worden sein sollen? Oder dass der Komponist Engelbert Humperdinck auf dem Klavier in der bergischen Kneipe 'Zur alten Post' angeblich seine Werke ausprobierte? Und haben Sie schon einmal versucht, die Jahrhunderteiche mit einer Menschenkette zu umfassen? Dieses Buch führt Sie zu 111 Orten im Bergischen, die voller Geschichten sind und die selbst Kenner garantiert noch nicht entdeckt haben. Mit Tipps der Hörer von Radio Berg.
  • Taschenbuch

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑5 Werktage (Deutschland)

Ralf Koss

Ralf Koss, geboren 1961 in Duisburg, schrieb unter anderem für DIE ZEIT, Spiegel Special, Handelsblatt und Süddeutsche Zeitung. Heute arbeitet er als freier Autor und schreibt als Kees Jaratz über Fußball und Kultur des Reviers im »Zebrastreifenblog«. Seinen Wohnort Köln und das Ruhrgebiet betrachtet er als benachbarte Viertel einer imaginären Großstadt. Der berufliche Alltag lässt ihn zwischen den Stadtteilen regelmäßig hin- und herpendeln.

Stefanie Kuhne

Stefanie Kuhne, geboren 1975 in Essen, ist in den Ausläufern des Bergischen Landes aufgewachsen. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Politik und Philosophie folgten u. a. Stationen im Verlagswesen und im politischen Umfeld. Heute arbeitet Stefanie Kuhne als freie Autorin. Ihr Lebensmittelpunkt hat sich hin nach Köln verlagert – bei aller Stadtliebe aber bleibt sie den grünen Hügeln eng verbunden.

Das könnte Ihnen auch gefallen