Bernd Imgrund
111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss
Mit Fotografien von Britta Schmitz
Broschur
13.5 x 20.5 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-0801-3
16,95 € [DE] 17,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2020

Bernd Imgrund

111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss

Reiseführer, Neuauflage

Mit Fotografien von Britta Schmitz

Warum in die Ferne schweifen, wenn man selbst die eigene Stadt noch nicht kennt und Verborgenes entdecken kann. Die touristischen Highlights Kölns finden sich in jedem Reiseführer. Aber wer kennt schon den Commonwealth-Friedhof in Zollstock mit über 3000 Gräbern, die unter britischer Obhut stehen? Wer ist in der Domstadt einmal durch ein Bergwerk oder durch die Finnensiedlung mit ihrem Bullerbü-Charme spaziert? Und wer hat je Kölns höchsten Berg, den Monte Troodelöh im Königsforst, je erklommen?
Die schönsten, skurrilsten und schaurigsten Schauplätze der Domstadt hat der Kölner Autor Bernd Imgrund in seinem neuen Buch zusammengestellt, Britta Schmitz hat sie mit Blick fürs Detail fotografiert. Viele staunenswerte Orte dürften auch gebürtigen Kölnern noch unbekannt sein. 111 Entdeckungsreisen, um den Blick auf die geschichtsträchtige Stadt am Rhein zu erweitern.
  • Taschenbuch

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑4 Werktage

Bernd Imgrund

Bernd Imgrund, geboren 1964 in Köln, arbeitet als Autor und Journalist.

Britta Schmitz

Britta Schmitz studierte Volkskunde und Romanistik, arbeitet in der Pressestelle im Emons Verlag und als Fotografin. Ihre Fotografien illustrieren – neben dem Kalender – u.a. den Band »111 Kölner Kirchen, die man gesehen haben muss«, den Bildband »Kölner Lieblingsorte«, den zweibändigen Bestseller »111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss« sowie den Führer »Melaten. Gräber erzählen Stadtgeschichte«. 2018 gab sie (mit Eva Neubert) den historischen Bildband »Persil und Petticoat. Köln von 1949 bis 1959« heraus.

Das könnte Ihnen auch gefallen