Martin Droschke
111 fränkische Biergärten, die man gesehen haben muss
Broschur
13.5 x 20.5 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-0851-8
16,95 € [DE] 17,50 € [AT]
Erscheinungsdatum: 27. April 2020

Martin Droschke

111 fränkische Biergärten, die man gesehen haben muss

Reiseführer

Schamlos, wie der Münchner nun einmal ist, will er der Welt glauben machen, dass er ihn erfunden hat: den Biergarten. Dabei weiß doch jeder: Das Copyright liegt in Franken! Dort trieben schon vor Jahrhunderten findige Braumeister Vorratsräume in den Untergrund, in denen das Bier auch den Sommer über kühl bleibt. Heute wie damals strömten die Durstigen zu ihren Kellern und lassen sich ein, zwei, drei und noch mehr Seidla einschenken. Von April bis Oktober sitzt ganz Franken draußen im Schatten uralter Linden. Wo, das muss man wissen. Denn gerade die Klassiker unter den Biergärten liegen außerhalb von Städtchen und Dörfern, in denen die Wirtshäuser während der Saison geschlossen sind.
  • Taschenbuch

16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2‑4 Werktage

Pressestimmen

»Der Autor hat die Gabe, die vielen verschiedenen Biergärten so blumig und gleichzeitig so plastisch zu beschreiben, dass ich als Leser das Gefühl bekomme, mit ihm gerade dort auf einer Bank zu sitzen, nach dem dritten Seidla schon ein bisschen berauscht zu sein und einfach nur das Sitzen unter dem freien Himmel zu genießen.«
in www.Brunnenbraeu.de
»Ein unbedingt empfehlenswertes Buch, das nicht nur Bierfreunde und Heimatfans von der Holzbank reißen dürfte. Mit seinem genauso kenntnisreichen wie unterhaltsamen und noch dazu wunderschön bebilderten Kompendium ist dem Autor mehr als ein Genussreiseführer zu den Weihestätten der nordbayerischen Open-Air-Hopfenschänken gelungen. «
in Mittelbayerische Zeitung
»Martin Droschke beschert mit seinem Genussführer Lesevergnügen und weckt jede Menge Vorfreude auf milde Tage und Abende.«
in Neue Presse Coburg
»Man erfährt einiges über die Örtlichkeit, die Biergartenbetreiber und Geschichten und Anekdoten.«
in rcn Magazin

Martin Droschke

Martin Droschke, geboren 1972 in Augsburg, lebt in Coburg in Oberfranken. Er betreibt dort nebenbei mit Oliver Heß das brotlose Kunstlabel »Verwertungsgesellschaft« (www.verwertungs-gesellschaft.de). Er arbeitete als freier Autor, Herausgeber mehrerer Literaturzeitschriften, Journalist und Literaturkritiker u.a. für den »Tagesspiegel«, die »taz« und die »Süddeutsche Zeitung«. Dem hehren Kulturbetrieb und seiner Attitüden überdrüssig, Wechsel in das Genre Werbetext, diesem bald ebenfalls überdrüssig, worauf er sich systematisch zunächst durch die Bierkulturen Böhmens und Frankens trank, um sich für sein achtes Buch endlich der Region seiner Jugend zuzuwenden, dem Süden Bayerns.

Das könnte Ihnen auch gefallen